Ihre Unterstützung ist gefragt!

Willkommen in Nippes/ WiNHaus International
Dormagener Str. 5
50733 Köln-Nippes

Impressum |  Datenschutzerklärung

© 2019 by Willkommen in Nippes. Proudly created with Wix.com

WiN-Weihnachtsgeschichten

1. Tolle Spenden-Aktion von Annika

& Tommy - Vintage and Retro Fashion for Kids


Anja und Mats von Annika & Tommy auf der Florastraße denken sich jedes Jahr zu Weihnachten eine schöne Charity-Aktion aus. Im vergangenen Jahr haben sie die Nachbarschaft aufgerufen, Weihnachtsgeschenke für “Wir für Pänz” zu spendieren.

Dieses Mal wollten sie gern etwas für die Kinder von Geflüchtetenfamilien tun, die mit Willkommen in Nippes verbunden sind. Die Nachbarn hatten die Möglichkeit verpackte Geschenke im Laden abzugeben. Innerhalb weniger Wochen waren über 80 Geschenke zusammen gekommen, die wir abholen durften. Allerliebst verpackt, teilweise mit lieben Grüßen und Wünschen. Schokolade aufs Päckchen geklebt, ein Pixibuch drangehängt, und mit Altersangaben versehen. Anja und Mats wussten wohl, dass die Nippeser Nachbarschaft ein Herz für ihre Aktion haben würde!

Am 4. Advent war dann Bescherung im Café International (jeden Sonntag von 15-17 Uhr). Viele, viele Kinder und Teenager freuten sich auf ihre Weihnachtsgeschenke! Christine und Kristina kümmerten sich um die Organisation; Hossein und Mohammad setzen sich Nikolausmützen auf und halfen bei der Verteilung. Bald hielten die Kinder Stofftiere, Lego-Sachen, Bücher, Stifte, Spielzeugautos und vieles andere in den Händen - und waren glücklich.

Wir danken Annika & Tommy sehr für dieses tolle Weihnachtsgeschenk für Willkommen in Nippes.


Adresse:

Annika & Tommy, Vintage and Retro Fashion für Kids, Florastraße 39, 50733 Köln

2. Schöne Tradition: Willkommen in Nippes sucht Gespräche mit Obdachlosen


Die Idee stammt von Mowafaq Abdulmuati, Mitarbeiter bei Willkommen in Nippes. Wie vielen anderen neuen Kölnern tut es ihm im Herzen weh zu sehen, dass viele Menschen in Köln auf der Straße leben. Wir bei WiN diskutieren viel über die Unterschiede der Kulturen. In den arabischen Ländern, berichtete Mowafaq häufig, werden hilfebedürftige Verwandte von ihren Familien aufgefangen. Obdachlose gibt es nicht.

Am Abend des 12. Dezember stiefelte also ein Team von WiN-Leuten los. Die gute Erfahrung aus dem letzten Winter hatte die Gruppe darin bestätigt, dass sich die Menschen über heißen Tee, Süßigkeiten, Vitamintabletten und warme Kleidung freuen würden. Mit gefüllten Thermoskannen und Rucksäcken ging es dann von Nippes durch Agnesviertel und Eigelstein bis in den Hauptbahnhof. Fast noch mehr als über die Geschenke haben sich die Menschen darüber gefreut, dass sich die WiNler für sie interessiert und mit ihnen unterhalten haben. Dem WiN-Team hingen die Erzählungen und Lebensgeschichten der Menschen, die sie angetroffen haben, noch länger nach. Gerade die neuen Kölner können gut verstehen, dass das Leben plötzlich eine andere Richtung einschlagen kann.

Für 2020 plant Mowafaqs Team auch im Sommer eine Begegnungsaktion mit Obdachlosen.

3. Spendenaktion für die Geflüchteten in Bosnien


Über 50 Säcke und Kisten mit Winterkleidung, Isomatten, Schlafsäcken, Zelten, Taschenlampen und Handys haben Nippeser Nachbarn ins WiNHaus gebracht!

Auf Facebook und im WiNHaus hatte WiN aufgerufen, Sach- und Geldspenden für die Geflüchteten an der bosnisch-kroatischen Grenze zu sammeln.

Drei Kölner Konvois fahren mit vollgepackten Bussen Ende Dezember und im Januar nach Bosnien: An die kroatische Grenze sowie in die Nähe von Sarajevo, wo viele Tausende Geflüchtete hausen und keine angemessene Unterstützung erleben.

Wir danken allen Spendern von Herzen für ihr Engagement. Natürlich auch für die Geldspenden.


Und für die schönen Begegnungen und Gespräche, die sich bei der Gelegenheit ergeben haben.



Hier kann man die Aktionen verfolgen:


https://www.facebook.com/KoelnerSpendenkonvoi/



http://koelner-spendenkonvoi.de/?p=337&fbclid=IwAR2Wzg_H2PcCL9HJE7gzh1Zi6a3dPLsFf8lb3OQSO5P3i9tF0w7CZrOWx30

81 Ansichten