Werkpädagogischer Kurs "Zukunft bauen" speziell für Mädchen mit Fluchtgeschichte

Das Handwerkerinnenhaus Köln e.V. lädt alle Mädchen mit Fluchtgeschichte im Alter von

12-18 Jahren ein an oben genannten Kurs kostenlos teilzunehmen.

Der werkpädagogischer Kurs findet unter sozialpädagogischer Begleitung in einem geschützten, geschlechtshomogenen Raum statt.

Unter Anleitung einer Handwerkerin und einer Sozialpädagogin

werden verschiedene Werkstücke aus Holz gebaut und dabei der Umgang mit Werkzeugen und Maschinen erlernt.


Die Ziele sind:

- Stärkung der Selbst- und Sozialkompetenzen

- Stärkung der Alltagsbewältigungskompetenz

- Verbesserung der Sprachfähigkeiten (Deutschvorkenntnisse nicht

zwingend erforderlich)

- Bildungs- und Berufsperspektiven entwickeln/ erweitern

- mit anderen Mädchen in Kontakt kommen

Der Kurs findet Montags von 14:00 – 16.00 Uhr statt.


Anmeldung: Charlotte Senf und Sabine Uhl, Handwerkerinnenhaus Köln e.V.

E-Mail: Pfiffigunde@handwerkerinnenhaus.org


Infos auch unter Angebot für Mädchen mit Fluchtgeschichte - Handwerkerinnenhaus Köln e.V.



Kurzkonzept Zukunft bauen
.pdf
Download PDF • 363KB

Elternzustimmung
.pdf
Download PDF • 405KB